Taverna Sactouris - Umgebung
 

Der zentrale Süden - eine der schönsten Ecken auf Kreta ...

Sonnenuntergang am Komo Beach

Schildkröten-Babys

» Wetter in Heraklion

» mehr Wetter
Sivas ist ein idealer Ausgangspunkt für einen Urlaub jenseits des Massentourismus im zentralen Süden Kretas. Wer die Berge und das Meer liebt, findet hier beides in wundervollem Einklang. Auch wer sich mehr für die Antike interessiert, kommt hier nicht zu kurz.
SIE HABEN INTERESSE AN ARCHÄOLOGIE?

In unmittelbarer Nähe von Sivas befinden sich die berühmten archäologischen Ausgrabungsstätten Festos und Gortis. Und ein Tagesausflug nach Knossos gibt Ihnen reichlich Zeit, auch noch in Heraklion herumzuschlendern.

Nur wenige Kilometer von Sivas entfernt liegt in den Bergen das wehrhafte Kloster Odigitrias. Von hier aus geht es weiter über staubige Schotterpisten die traumhaften Buchten von Agiofarango, Vathi oder aber zur Felsenkapelle oberhalb der Martsalos-Schlucht. Als Abschluss empfiehlt sich die Weiterfahrt durch die imposante Berglandschaft zu den Stränden bei Kali Limenes oder weiter nach Lentas, deren windstille Buchten schon früh im Jahr Badevergnügen ermöglichen.

LUST AUF WANDERUNGEN?

Wanderungen durch die beeindruckende Rouvas-Schlucht oder durch das Tal der Eremiten (Agiofarango), bei der man sich am Ende ebenfalls mit einem Bad im Meer belohnen kann, geben unvergessliche Eindrücke der wilden kretischen Landschaft. Nicht selten begegnet man hier Ziegen, und das melodische Geläut ihrer kleinen Glöckchen begleitet einen für längere Zeit. Im Sommer liegt zudem ein unvergleichlicher Duft nach wilden Kräutern wie Thymian und Salbei in der Luft.
Als Tagesausflug bietet sich noch eine Wanderung durch die Imbros-Schlucht an, die weniger frequentiert ist als ihre berühmte "Schwester", die Samaria-Schlucht.

AUSFLUGSZIEL GESUCHT?

Wer weder Lust auf Antike noch auf Wandern hat, kann z.B. einen Ausflug zum Kloster Preveli mit dem bekannten Palmenstrand machen. Auch das weiße Dorf Spili mit seinem Kloster, den Löwenbrunnen und romantischen Gassen ist einen Besuch wert. Auch Heraklion sowie Rethymnon und Chania mit ihren wundervollen Altstädten laden zu Tagesausflügen ein.

Wer erst gar nicht weit weg will, findet in der näheren Umgebung von Sivas viele lohnenswerte Ziele: Zum Beispiel das kleine volkskundliche Museum in Vori zwischen Mires und Timbaki oder das Kloster Kaliviani, das u.a. ein Waisenhaus und eine Handarbeitsschule hinter seinen Mauern beherbergt.

PFLANZENBEGEISTERT?

Südkreta und insbesondere die Mesará-Ebene hat rund ums Jahr unbeschreibliche Schätze für Sie bereit! Schon im Januar breitet sich ein dichter gelber Teppich von "Nickendem Sauerklee" über die Olivenhaine aus, der kurz danach mit wilden Anemonen in Rosa- und Lilatönen durchwirkt ist. Aufsehenerregend sind die zahllosen Orchideen, denen Sie bei den Wanderungen um Sivas im Frühling und Frühsommer begegnen. Zu dieser Zeit leuchtet auch das satte Rot des Mohns von Weitem. Im Sommer blühen unter anderem die wilden Kräuter, der Herbst bringt auch die weiße Meerzwiebel zum Leuchten.

ODER DOCH EINFACH NUR BADEN?

Zum Baden bietet sich z.B. die Bucht von Mátala mit ihren berühmten Höhlen an, die nur wenige Autominuten entfernt ist. Und wer weiß, vielleicht trifft man dort auch noch ein "altes Blumenkind". Wer einen kurzen steilen Fußmarsch nicht scheut, kann von Matala aus auch zum traumhaften Red Beach gelangen. Bei Pitsidia lädt der Komo Beach, einer der wohl schönsten Strände auf Kreta, zum Baden ein, der zudem Brutplatz der unter Naturschutz stehenden Caretta Caretta Schildkröten ist.

SHOPPING AND MORE?

Sie lieben das Flair südlicher Märkte? Dann haben sie jeden Samstag Vormittag einen Pflichttermin! Denn da findet (wie übrigens Freitags auch in Timbáki) der große Wochenmarkt statt. Die Hauptstraße, auf der sich sonst der Verkehr durch den Ort quält, wird für den Markt kurzerhand gesperrt und zahlreiche Händler bauen ihre Stände dort auf. All ihre Sinne werden angesprochen: Von Weitem empfangen Sie schon die anpreisenden Rufe der Händler und das würzige Aroma des Souvlaki, das überall vor den Tavernen zubereitet und feilgeboten wird. 
Wenn Sie in das überquellende bunte Treiben eintauchen, erwartet ihre Nase ein Wechselbad von Düften: Mal sind es frische kretische Kräuter, mal reifes Obst und Gemüse, ein andermal der herrliche getrocknete Bergtee, dessen Duft Sie begleitet, während Sie zwischen den Ständen umherschlendern oder - je nach Lust und Laune - an überquellenden Wühltischen versuchen, die besten Schnäppchen zu ergattern. Man bekommt hier alles, was man im täglichen Leben so braucht (oder auch nicht braucht…).
Shopping auf kretisch eben!

NÜTZLICHES!

Sie müssen aber während Ihres Urlaubs in Sivas nicht auf den gewohnten Komfort und die geschätzte Grundversorgung verzichten.
Größere Geschäfte und Supermärkte sowie Apotheken und Ärzte gibt es im etwa 9 km entfernten Mires oder im fast ebenso nahen Timbaki.


Red Beach

Kalamaki

Agiofarango

Festos
Komo Beach

Matala

Kloster Odigitrias

Markt in Mires
Foto anklicken zum Vergrößern © www.kreta-impressionen.de
Taverna Sactouris  •  Sofia & Jannis  •  70200 Sivas, Heraklion/Kreta